Leistungen > Mergers, Acquisitions, Joint Ventures

Mergers, Acquisitions, Joint Ventures

Das Instrument mit dem höchsten Erfolgs-, aber auch mit dem höchsten Risikopotenzial für die Strategieumsetzung ist der Kauf von Unternehmen. MelchersRaffel kennt die Risiken von Akquisitionen und Integrationen, weshalb wir uns nicht ausschließlich an der Transaktion, sondern vor allem am unternehmerischen Erfolg unserer Auftraggeber orientieren.

 

Akquisition von Unternehmen

Den systematischen Prozess der Unternehmensakquisition beherrscht MelchersRaffel mit den typischen Phasen von der Ermittlung potenzieller Akquisitions-Targets, über die anonymisierte Erstansprache, Vertraulichkeitserklärung, Unternehmensbewertung, Gestaltung des Integrationskonzepts, Verhandlungsbegleitung, Koordination der Due Diligence und Umsetzung mit Integrationsbegleitung der Akquisition. MelchersRaffel übernimmt dabei die Rolle des erfahrenen Projektkoordinators mit unternehmerischem Input.

Um den Wert und Beitrag zur Unterstützung der Unternehmensstrategie eines Akquisitions-Targets in Asien zu ermitteln, ist die klassische Analysemethodik nicht hinreichend. Die Reputation des Unternehmens bei zum Beispiel den Kunden, Mitarbeitern und Behörden und weiteren Stakeholdern ist zusätzlich intensiv zu hinterfragen, wofür die weitreichenden Netzwerke der Melchers-Organisation einen wichtigen Beitrag leisten.

Für Investoren aus Asien stehen häufig Technologieniveau und Marke von europäischen Akquisitions-Targets im Mittelpunkt des Kaufinteresses. MelchersRaffel ermittelt die Technologieposition der Unternehmen aus Sicht der Unternehmenskunden und Wettbewerbskunden im Vorfeld der Akquisition, um Überraschungen nach dem Kauf auszuschließen.

Mit der Beauftragung von MelchersRaffel werden die zur Strategie unserer Auftraggeber passenden Akquisitions-Targets ermittelt und ein tatsächlich erfolgreicher Kauf herbeigeführt.

 

Formierung von Joint Ventures

Um einen möglichst großen Erfolg von Joint Ventures, bei denen asiatische und europäische Unternehmen beteiligt sind, herbeizuführen, müssen die Ziele und Motivationen der Joint Venture Partner möglichst weitgehend kompatibel sein. Dafür ist ein tiefes Verständnis der Geschäfts- und Unternehmenskulturen aus beiden Regionen erforderlich, welches MelchersRaffel neben den klassischen Methoden und Systematiken in den Verhandlungsprozess für die Formierung des Joint Ventures einbringt. Die Erarbeitung von z.B. der passenden Strategie des Joint Ventures, der Aufgabendefinition und -verteilung, der Mitspracherechte, Entscheidungsprozesse, der Führungsorganisation, Stellenanforderungen bis zur Generierung des realistischen Business Plans und der Umsetzungsmaßnahmen stellt das „Handwerkszeug“ bei der Joint Venture-Gestaltung dar.

Positive Beispiele belegen den hohen Nutzen eines funktionierenden Joint Ventures für beide involvierte Parteien. Mit der Einbindung von MelchersRaffel steigt die Erfolgswahrscheinlichkeit der Joint Ventures unserer Auftraggeber.

 

„Netzwerk-Kapital“

Zunehmend werden Unternehmenskooperationen zwischen asiatischen und europäischen Unternehmen über kapitalmäßige Verflechtungen abgesichert. Dabei beteiligt sich ein asiatischer Investor an einem europäischen Unternehmen und verschafft ihm gleichzeitig Zugang zu den in Asien wichtigen Geschäftsnetzwerken. Das europäische Unternehmen wird dabei nicht vollständig nach Asien verkauft, aber es erhält eine asiatische Prägung.

Auch für asiatische Unternehmen kann die Aufnahme eines europäischen Minderheits-Gesellschafters aus strategischen Gründen sinnvoll sein.

Für die Akquisition von „Netzwerk-Kapital“ steht MelchersRaffel von der Initiierung bis zum Abschluss des Prozesses mit Erfahrung und dem weitreichenden Melchers-Netzwerk zur Verfügung. Mit MelchersRaffel finden unsere Auftraggeber nicht nur die richtigen Partner – sie gestalten auch das erfolgreiche Partnerschaftmodell und eine erfolgreiche Transaktion.

 

DE   EN   中文 | Ein Unternehmen der Unternehmensgruppe C. Melchers GmbH & Co. KG Bremen | Kontakt